Diebstahl

Hallo Schützen,
scheinbar sind die Schützen vermehrt ins Visier von Einbrechern gelangt, nachdem vor
einiger Zeit das Schützenheim in Großenbrode heimgesucht wurde, wurde in der Nacht
zum 24.08.2016 der Schützenverein Malente nächstes Opfer.
Gewaltsam drangen sie in den Raum ein, in dem die Sportbögen und das Zubehör gelagert
werden. Nachdem sie zunächst versuchten, die Stahltür aufzuhebeln, dies misslang,
brachen sie das Fenster zum Raum aus dem Rahmen, beide Scharniere wurden aus dem
Flügel gebrochen. Der oder die Täter stiegen in den Raum ein und entwendeten folgende
Gegenstände:

2 Sportbögen Rolan 25“, Rechtshand schwarz
2 Sportbögen Rolan 25“, Linkshand blau jeweils mit Wurfarmen Samick Polaris 68“ 16 lbs
mit Dracon-Sehnen und weißen Kunststoffpfeilauflagen, auf die Sehnen waren
Fingerschutz aus Kunststoff verschiedene Farben aufgezogen.
4 AGF Visiere M 4
ca., 100 Pfeile verschiedene Längen und Materialien, Alu und Karbon
Weiter entwendet wurden Streif- und Armschutz schwarz in verschiedenen Größen
5 Köcher verschiedene Ausführungen in schwarz, blau und rot
10 Tabs in verschiedenen Größen
1 schwarze Werkzeugkiste mit orangefarbenem Griff und Schließen mit Inhalt,
Nockpunktzange, Federn, Nocken, Pfeilauflagen, Fingerschlaufen, Kleber u.a.

Die Bogenschützen aus Malente hoffen auf eure Mithilfe, falls irgendwo das beschriebene
Gerät angeboten wird. Pfeile und Bögen sind mit SM, SV und M schwarz gekennzeichnet.
Da die Pfeile teilweise gestiftet wurden, tragen sie auch die Initialen der Vorbesitzer.

Mit sportlichem Gruß
Wilhelm Kunzmann, Schützenmeister Bogen

Majestäten 2016

Die neuen Malenter Majestäten: Björn Freiburg ist neuer Malenter König. Vorne von links: Kurgstkönig: Jörg Kühne, Schützenliesel: Sarah Nadolni, Schützenkönig: Björn Freiburg, Spaßkönig: Bernd Larsson. Von hinten rechts: 1.Ritter: Anette Albrecht, 2. Ritter: Maren Pribbenow, Jugenkönig: Marvin Reiter, 2.Ritter Leni Pribbenow.

Unsere Jugend

 

Jungendkönig (mitte): Marvin Reiter, 1. Ritter (rechts): Julina Eggard  2.Ritter (links): Leni Pribbenow.